WAHLNACHLESE BEI TWITTER

Am Wahlsonntag (24. September) und dem darauffolgenden Montag explodierte bei Twitter die Zahl der der Tweets rund um die Bundestagswahl. Es wird viel über Sachsen diskutiert. Aber auch internationale Hashtags finden sich in unserer Liste.

image

Erklärung: Unsere Tabelle zeigt die zehn am häufigsten verwendeten Tweets rund um die Bundestagswahl. Diese mussten entweder eine der Parteien, den Wahlhashtag #BTW17 oder die Spitzenkandidaten erwähnen. Auf diese Weise kamen am Montag (25. September) 682.843 Tweets zusammen. Die Prozentangaben berechnen wir mittlerweile in Relation zu allen analysierten Tweets. Davon haben z.B. 8.519 das Hashtag #Petry enthalten, was einem Gesamtanteil von 1,2 Prozent entspricht.


Am Wahltag verzeichneten wir natürlichen einen rasanten Anstieg an Twitter-Aktivitäten rund um die Bundestagswahl. Kamen in den Tagen zuvor meist knapp über 200.000 Tweets für unsere Analyse in Frage, waren es am Sonntag (24. September) mehr als eine Millionen. Neben deutschsprachigen Kommentaren zur Wahl und ersten Prognosen bzw. Hochrechnungen wurde unter den Hashtags #GermanyDecides, #GermanElections oder einfach #Germany international über die Bundestagswahl getwittert. Groß war auch das französische Interesse an der Wahl, #Allemagne war am Sonntag immerhin das 19.-häufigste Hashtag rund um die Bundestagswahl. Am Abend konzentrierte sich die Diskussionen stärker  auf die von Rainald Becker (ARD) und Peter Frey (ZDF) moderierte #BerlinerRunde, in der die Parteivorsitzenden von CDU (Angela Merkel), SPD (Martin Schulz), AfD (Jörg Meuthen), FDP (Christian Lindner), Linke (Katja Kipping), Grünen (Katrin Göring-Eckardt) und CSU (Joachim Herrmann) das Wahlergebnis debattierten. Martin Schulz unterstrich in der Runde die schon zuvor angekündigte Absage an eine neuerliche große Koalition. Die einzig andere denkbare Koalition wird auf Twitter unter #Jamaika bereits diskutiert.

Am Montag (25. September), dem Tag nach der Bundestagswahl, überraschte Frauke Petry gleich am Morgen mit der Ankündigung, nicht Teil einer AfD-Fraktion im Bundestag sein zu wollen. Das war natürlich ein großes Thema bei Twitter und #Petry gestern das vierthäufigste Hashtag. Eine Mischung aus Schadenfreude, Kritik am Zeitpunkt der Verlautbarung und Vorwürfen von AfD-Anhängern an Petry war unter diesem Stichwort zu vernehmen.

Das zehnthäufigste Hashtag rund um die Bundestagswahl war gestern #Sachsen. Das liegt zum einen auch an Frauke Petry, das sie Vorsitzende der AfD in Sachsens ist und dies in einigen Tweets auch thematisiert wurde. Größtenteils wurde unter #Sachsen jedoch gefragt, warum die AfD im Freistaat zur stärksten Partei werden konnte.

Auch die Kritik am bundesweit starken Abschneiden der AfD hat bei Twitter ihr eigenes Hashtag: #87Prozent drückt aus, dass dieser Stimmenanteil bei der Bundestagswahl eine andere Partei als die AfD ging. Rund dreitausend Mal ist das Hashtag in unserer Auswertung aufgetaucht.

Das internationale Interesse ist auch am Tag nach der Wahl noch groß: Zu den englischen und französischen Hashtags vom Sonntag kamen noch das spanische #Alemania und das italienische #ElezioniGermania unter die Top-20.

Text: Alexander Eckstein
Grafik: MDR SACHSEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s