“POLITIKER SOLLTEN UNS MAL ZUHÖREN!”

Laura Böhme ist 16 Jahre alt und besucht das Humboldt-Gymnasium in Radeberg. Die Schülerin darf noch nicht wählen, politisch ist sie aber trotzdem. Sie hat an dem Projekt “Ich bin wählerisch!” von der Aktion Zivilcourage teilgenommen und ihren Mitschülern erklärt, wie die Bundestagswahl funktioniert und warum Politik wichtig ist.

Anders als viele ihrer Freunde hat Laura schon früh angefangen sich mit Politik zu beschäftigen. Mit zwölf Jahren sei sie das erste Mal mit Politik in Verbindung gekommen. Ihre Informationen beziehe die Schülerin dabei größtenteils online.

Soziale Gerechtigkeit ist ein besonders wichtiges Thema für Laura – in jedem Bereich. Ob es dabei um Klimawandel, internationale Kriege oder die Aufnahme von Asylsuchenden geht, spielt keine Rolle.

Laura ist zwar noch jung, sie fordert aber trotzdem ein politisches Mitspracherecht. Ein Wahlrecht ab 16 Jahren ist für sie ein Muss. Ihre Vorstellung davon, was Politiker für Kinder und Jugendliche machen sollten, sind ganz klar. Und auch, welche Probleme ihrer Meinung nach in Sachsen am größten sind.

Was Laura nach der Schule machen will, weiß sie noch nicht genau. Nur eines steht für sie jetzt schon fest: In die Politik möchte sie eher nicht gehen.

Interview: Deborah Manavi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s